Lokalnachrichten finden   Stellenangebote finden   Immobilienangebote finden   Presseartikel   Registrieren  
Presseartikel:
 
 
Artikel
Formen des Existenzabsicherung
Autor: profimakler | Besucher: 1900 | Bewertung:
Um den Artikel zu bewerten, fahren Sie bitte mit der Maus über die Sterne.
Wenn die Anzahl der Sterne aufleuchtet die Sie vergeben wollen, brauchen Sie nur noch zu klicken!

Kategorie: Geld - Versicherungen & Finanzen | Erstellt am: 28.03.2010 - 16:32:09

Ein neues Auto, das 30.000 Euro kostet, wird ohne große Diskussion kaskoversichert. Haben Sie aber einmal darüber nachgedacht, was auf Sie zukommt, wenn Sie plötzlich durch Krankheit oder Unfall berufsunfähig werden? Die Arbeitskraft bis zur Rente stellt einen Wert dar, der häufig unterschätzt wird. Ein Beispiel: Ein 35-Jähriger, der 1.500 Euro netto verdient, würde bis zu seinem 67.Lebensjahr 576.000 Euro Einkommen erzielen – und das ohne Gehaltserhöhungen. Berufsunfähigkeit kann zu jedem Zeitpunkt seines Lebens einen Strich durch diese Rechnung machen. Dabei besteht für alle Geburtsjahrgänge ab 1960 fast kein gesetzlicher Schutz mehr, wenn gesundheitliche Einschränkungen sie dauerhaft an der Erwerbsarbeit hindern! Wer sich gegen dieses Risiko absichern will, kann zwischen attraktiven Angeboten wählen. Wir kennen den richtigen Versicherungspartner für Sie. Fragen Sie uns! Türk-Versicherungen Kulmbach.

Schüler
Wer bereits als Schüler berufs- oder erwerbsunfähig wird, steht vor einem handfesten Problem. Die meisten erfüllen die gesetzliche Wartezeit (60 Monate Pflichtbeiträge) in der gesetzlichen Rentenversicherung noch nicht und haben deshalb nicht einmal Anspruch auf die knapp bemessene gesetzliche Erwerbsminderungsrente. Ohne regelmäßiges Einkommen können weder gesetzliche noch private Altersvorsorge aufgebaut werden und ein Sozialfall ist fast unausweichlich.

Fragen Sie das Team von Türk-Versicherungen www.tuerk-versicherungen.de

Azubis

Berufsausbildungen schließen sich überwiegend direkt an die Schulzeit an. Die meisten Azubis haben deshalb noch keine Beiträge im Rahmen eines sozialversicherungspflichtigen Angestelltenverhältnisses geleistet. Anspruch auf eine Rente wegen Erwerbsminderung hat aber nur, wer in den zurückliegenden fünf Jahren mindestens drei Jahre lang Pflichtbeiträge entrichtet hat.

Wer als Azubi seine Arbeitskraft einbüßt, steht also ohne Rente da und hat keine Möglichkeit, den finanziellen Verlust auszugleichen. Vorbeugen durch private Absicherung ist daher sinnvoll. Wir zeigen wie es geht.

Fragen Sie das Team von Türk Versicherungen www.tuerk-versicherungen.de

Studenten

Die Folgen der Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit treffen Studierende besonders hart, denn sie haben im Regelfall keinen Anspruch auf die Erwerbsminderungsrente aus der staatlichen Rentenkasse, da sie die gesetzliche Wartezeit (60 Monate Pflichtbeiträge in den letzten fünf Jahren) nicht erfüllen.

Da unter diesen Umständen keine gesetzliche oder private Altersvorsorge aufgebaut werden kann, stehen betroffene Studierende einem lebenslangen Problem von erheblicher Tragweite gegenüber.

Besonders dann, wenn ein Studium längere Zeit umfasst, sollte über eine Absicherung des hohen Risikos nachgedacht werden. Wir finden geeignete Lösungen, die der wirtschaftlichen Situation während der Studienjahre angemessen sind.

Fragen Sie das Team von Türk Versicherungen www.tuerk-versicherungen.de

Freiberufler + Selbstständige

Selbstständige und Freiberufler zahlen in der Regel keine Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung ein. Deshalb haben sie im Falle der Berufsunfähigkeit keinen Anspruch auf Erwerbsminderungsrente vom Staat.

Wenn Selbstständige oder Freiberufler durch Krankheit unfähig werden, ihren Beruf auszuüben, werden sie also nicht einmal durch die gesetzliche Mindestabsicherung aufgefangen.

Wenn es in dieser Notlage finanziell nicht möglich ist, die eigene Position zu besetzen, bedeutet das für kleine Unternehmen oft das Aus und damit den Verlust der Existenz. Sinnvoll ist deshalb eine Absicherung beider Risiken: Einerseits müssen die Kosten der privaten Lebenshaltung und andererseits die Fixkosten für das Unternehmen aufgefangen werden. Wir zeigen Ihnen Angebote, die zu Branche und wirtschaftlicher Situation passen.

Beispiel Arzt:

Infektionskrankheiten sind gerade für Ärzte für große Bedeutung.

Ärzte benötigen einen besonderen BU Schutz mit Infektionsklausel, denn nach den normalen BU- Bedingungen wird erst dann die Rente gezahlt, wenn der Versicherte nur aus medizinischen Gründen – also wegen Krankheit oder Unfall – zu 50 % seinen Beruf nicht mehr ausüben kann. Nicht jede Infektion jedoch führt dazu, dass der Arzt nur noch "Halbtags" arbeiten kann.

Fragen Sie das Team von Türk Versicherungen www.Tuerk-Versicherungen.de

Freiberufler + Selbstständige
Selbstständige und Freiberufler zahlen in der Regel keine Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung ein. Deshalb haben sie im Falle der Berufsunfähigkeit keinen Anspruch auf Erwerbsminderungsrente vom Staat.

Wenn Selbstständige oder Freiberufler durch Krankheit unfähig werden, ihren Beruf auszuüben, werden sie also nicht einmal durch die gesetzliche Mindestabsicherung aufgefangen.

Wenn es in dieser Notlage finanziell nicht möglich ist, die eigene Position zu besetzen, bedeutet das für kleine Unternehmen oft das Aus und damit den Verlust der Existenz. Sinnvoll ist deshalb eine Absicherung beider Risiken: Einerseits müssen die Kosten der privaten Lebenshaltung und andererseits die Fixkosten für das Unternehmen aufgefangen werden. Wir zeigen Ihnen Angebote, die zu Branche und wirtschaftlicher Situation passen.

Beispiel Arzt:

Infektionskrankheiten sind gerade für Ärzte für große Bedeutung.

Ärzte benötigen einen besonderen BU Schutz mit Infektionsklausel, denn nach den normalen BU- Bedingungen wird erst dann die Rente gezahlt, wenn der Versicherte nur aus medizinischen Gründen – also wegen Krankheit oder Unfall – zu 50 % seinen Beruf nicht mehr ausüben kann. Nicht jede Infektion jedoch führt dazu, dass der Arzt nur noch "Halbtags" arbeiten kann.

Freiberufler + Selbstständige
Selbstständige und Freiberufler zahlen in der Regel keine Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung ein. Deshalb haben sie im Falle der Berufsunfähigkeit keinen Anspruch auf Erwerbsminderungsrente vom Staat.

Wenn Selbstständige oder Freiberufler durch Krankheit unfähig werden, ihren Beruf auszuüben, werden sie also nicht einmal durch die gesetzliche Mindestabsicherung aufgefangen.

Wenn es in dieser Notlage finanziell nicht möglich ist, die eigene Position zu besetzen, bedeutet das für kleine Unternehmen oft das Aus und damit den Verlust der Existenz. Sinnvoll ist deshalb eine Absicherung beider Risiken: Einerseits müssen die Kosten der privaten Lebenshaltung und andererseits die Fixkosten für das Unternehmen aufgefangen werden. Wir zeigen Ihnen Angebote, die zu Branche und wirtschaftlicher Situation passen.

Beispiel Arzt:

Infektionskrankheiten sind gerade für Ärzte für große Bedeutung.

Ärzte benötigen einen besonderen BU Schutz mit Infektionsklausel, denn nach den normalen BU- Bedingungen wird erst dann die Rente gezahlt, wenn der Versicherte nur aus medizinischen Gründen – also wegen Krankheit oder Unfall – zu 50 % seinen Beruf nicht mehr ausüben kann. Nicht jede Infektion jedoch führt dazu, dass der Arzt nur noch "Halbtags" arbeiten kann.

Arbeitnehmer

Wer als Arbeitnehmer am 2.01.1961 oder später geboren wurde und in einem sozialversicherungspflichtigen Angestelltenverhältnis die gesetzliche Wartezeit (60 Monate Pflichtbeiträge in den letzten fünf Jahren) zurückgelegt hat, hat Anspruch auf die Erwerbsminderungsrente, wenn er die Bedingungen für den Bezug erfüllt:

◦Die volle Erwerbsminderungsrente erhält nur, wer weniger als drei Stunden täglich erwerbstätig sein kann.
◦Anspruch auf die halbe Erwerbsminderungsrente hat, wer zwischen drei und sechs Stunden täglich arbeiten kann. - Werden jedoch keine entsprechenden Teilzeitarbeitsplätze angeboten, wird die volle Erwerbsminderungsrente gezahlt.
◦Dabei ist es völlig unbedeutend, welchen Beruf man erlernt oder ausgeübt hat. Auch Hochqualifizierte, die sechs Stunden als Bote arbeiten können, erhalten keine Rente!

Für alle vor dem 2.01.1961 Geborenen bleibt zwar die bisherige gesetzliche Berufsunfähigkeitsrente erhalten, aber sie beträgt nur 50 % der vollen Erwerbsminderungsrente!

Fragen Sie das Team von Türk Versicherungen
www.Tuerk-Versicherungen.de
Verlinken Sie diesen Artikel auf Ihrer Webseite
Kommentare
Es ist noch kein Kommentar vorhanden!
Bitte loggen Sie sich ein um das erste Kommentar zu schreiben.
Neue Presseartikel zum Thema Geld - Versicherungen & Finanzen
Meist gelesene Presseartikel zum Thema Geld - Versicherungen & Finanzen
Sponsoren & Partner
Mein Account
Login
Benutzername:
Passwort:
Passwort vergessen?
kostenlos registrieren
Menü
» So funktioniert es
» Werbeeinnahmen steigern
» Autorenverzeichnis
Artikel
Kategorien
» Astrologie - Esoterik & Sterne RSS Astrologie - Esoterik & Sterne
» Auto - Motorrad & Verkehr RSS Auto - Motorrad & Verkehr
» Babys - Kinder & Erziehung RSS Babys - Kinder & Erziehung
» Bauen - Planungen & Architektur RSS Bauen - Planungen & Architektur
» Beauty - Kosmetika & Wellness RSS Beauty - Kosmetika & Wellness
» Beruf - Bildung & Karriere RSS Beruf - Bildung & Karriere
» Dienstleistungen & Consulting RSS Dienstleistungen & Consulting
» Elektronik & Informationstechnik RSS Elektronik & Informationstechnik
» Energie - Umwelt & Klima RSS Energie - Umwelt & Klima
» Essen - Trinken & Rezepte RSS Essen - Trinken & Rezepte
» Familie - Freunde & Beziehung RSS Familie - Freunde & Beziehung
» Freizeit - Hobby & Unterhaltung RSS Freizeit - Hobby & Unterhaltung
» Games - Konsolen & Spiele RSS Games - Konsolen & Spiele
» Geld - Versicherungen & Finanzen RSS Geld - Versicherungen & Finanzen
» Geschichten & Anekdoten RSS Geschichten & Anekdoten
» Gesundheit - Medizin & Chirurgie RSS Gesundheit - Medizin & Chirurgie
» Handel - Business & Wirtschaft RSS Handel - Business & Wirtschaft
» Haus - Garten & Heimwerk RSS Haus - Garten & Heimwerk
» Immobilien & Makler RSS Immobilien & Makler
» Internet & Multimedia RSS Internet & Multimedia
» IT - Hardware & Software RSS IT - Hardware & Software
» Kunst - Kultur & Religion RSS Kunst - Kultur & Religion
» Lifestyle - Mode & Schmuck RSS Lifestyle - Mode & Schmuck
» Literatur - Bücher & Zeitschriften RSS Literatur - Bücher & Zeitschriften
» Marketing - Werbung & PR RSS Marketing - Werbung & PR
» Medien - News & Kommunikation RSS Medien - News & Kommunikation
» Mobilfunk & Telekommunikation RSS Mobilfunk & Telekommunikation
» Musik - Kino & Entertainment RSS Musik - Kino & Entertainment
» Natur - Tiere & Pflanzen RSS Natur - Tiere & Pflanzen
» News & Pressemitteilungen RSS News & Pressemitteilungen
» Politik - Gesellschaft & Soziales RSS Politik - Gesellschaft & Soziales
» Recht - Gesetze & Steuern RSS Recht - Gesetze & Steuern
» Reisen - Urlaub & Tourismus RSS Reisen - Urlaub & Tourismus
» Sport - Fitness & Workouts RSS Sport - Fitness & Workouts
» Vereine - Community & Foren RSS Vereine - Community & Foren
» Wissenschaft - Bildung & Forschung RSS Wissenschaft - Bildung & Forschung
Sponsoren & Partner
Presseartikel - Artikelverzeichnis - Artikelverzeichnisse - Nachrichten-RSS.de
Presseinformationen:Artikelverzeichnisse, Artikel schreiben, Artikel veröeffentlichen, Autor werden, Fachpublikationen schreiben, Online Artikel, Kostenlose Pressemitteilung, Kostenloses Presseportal, Öffentlichkeitsarbeit, PR-Agenturen, PR-Dienstleister, Presseagentur, Pressearbeit, Pressemappe, Pressemeldungen, Pressemitteilung, Presse Service, PR-News, PR-Öffentlichkeitsarbeit, PR-Werbung

Startseite | Impressum | Datenschutz | Fernabsatz | Unsere AGB | Werbeschaltungen AGB | Partnerseiten | Werbung buchen | RSS-Feed