Lokalnachrichten finden   Stellenangebote finden   Immobilienangebote finden   Presseartikel   Registrieren  
Presseartikel:
 
 
Artikel
Michael Oehme: Warum Menschen auf Fakenews reinfallen
Autor: OehmeM | Besucher: 38 | Bewertung:
Um den Artikel zu bewerten, fahren Sie bitte mit der Maus ber die Sterne.
Wenn die Anzahl der Sterne aufleuchtet die Sie vergeben wollen, brauchen Sie nur noch zu klicken!

Kategorie: Medien - News & Kommunikation | Erstellt am: 07.04.2020 - 13:01:51

St.Gallen, 07.04.2020. „Es ist eine traurige Wahrheit, dass jede Gesundheitskrise eine eigene Pandemie von Fehlinformationen hervorruft In den 80er, 90er und 2000er Jahren verbreiteten sich gefährliche Lügen über Aids - von der Annahme, dass das HIV-Virus von einem Regierungslabor erzeugt wurde, über die Idee, dass die HIV-Tests unzuverlässig waren, bis hin zu der spektakulär unbegründeten Theorie, dass es möglich sei, dies Infizierte mit Ziegenmilch zu behandeln. Diese Behauptungen erhöhten das Risikoverhalten und verschärften die Krise“, mahnt Kommunikationsexperte Michael Oehme.

Jetzt sehen wir eine neue Flut gefälschter Nachrichten – diesmal um die Coronavirus-Pandemie. Von Facebook bis WhatsApp umfassen häufig geteilte Fehlinformationen alles, von der Ursache des Ausbruchs bis hin zur Verhinderung von Krankheiten. „Im schlimmsten Fall sind die Fakenews schädlich. Ein kürzlich veröffentlichter Bericht aus einer Provinz im Iran ergab, dass mehr Menschen an Alkoholkonsum in industrieller Stärke gestorben waren, basierend auf der falschen Behauptung, dass er Sie vor Covid-19 schützen könnte, als vor dem Virus selbst . Aber selbst scheinbar harmlose Ideen könnten Sie und andere in ein falsches Sicherheitsgefühl locken, sie davon abhalten, sich an Regierungsrichtlinien zu halten, und das Vertrauen in Gesundheitsbeamte und -organisationen untergraben“, beschreibt Michael Oehme den Mechanismus, der hinter der Verbreitung von Falschnachrichten steckt.

Es gibt Beweise dafür, dass diese Ideen Bestand haben. Eine Umfrage von YouGov und dem Economist im März 2020 ergab, dass 13 Prozent der Amerikaner beispielsweise die Covid-19-Krise für einen Scherz hielten, während satte 4 Prozent der Ansicht waren, dass die Epidemie von Menschen verursacht werden könnte. Und während Sie vielleicht hoffen, dass eine größere Intelligenz oder Bildung uns helfen würde, Fakten von Fiktionen zu unterscheiden, ist es leicht, Beispiele für viele gebildete Menschen zu finden, die auf diese falschen Informationen hereinfallen.

„Sogar einige führende Persönlichkeiten der Welt, von denen Sie hoffen würden, dass sie bei unbegründeten Gerüchten eine größere Einsicht haben, haben sich schuldig gemacht, ungenaue Informationen über das Risiko des Ausbruchs verbreitet und unbewiesene Heilmittel beworbe, die mehr schaden als nützen können. Wir werden jeden Tag den ganzen Tag mit Informationen bombardiert und verlassen uns daher oft auf unsere Intuition, um zu entscheiden, ob etwas korrekt ist. Wenn Gedanken reibungslos fließen, nicken die Leute mit und verlernen ihr kritisches Denken“, so Kommunikationsexperte Michael Oehme weiter.

Selbst die einfache Wiederholung einer Aussage - ob im selben Text oder über mehrere Nachrichten hinweg, kann die „Wahrhaftigkeit“ erhöhen, indem sie das Gefühl der Vertrautheit erhöht, das wir für sachliche Richtigkeit halten. „Je öfter wir etwas in unserem Newsfeed sehen, desto wahrscheinlicher ist es, dass wir glauben, dass wir dem Glauben schenken – selbst, wenn wir anfangs skeptisch waren. Jüngste Erkenntnisse zeigen, dass viele Menschen Inhalte reflexiv teilen, ohne an deren Richtigkeit zu denken.

Kommunikationsexperte Michael Oehme schlägt vor, dass Social-Media-Netzwerke ihre Benutzer dazu bringen könnten, mit relativ einfachen Interventionen anspruchsvoller zu sein. In der Praxis könnte es so einfach sein wie eine Social-Media-Plattform, die gelegentlich automatisch daran erinnert, vor dem Teilen zweimal nachzudenken. „Es gibt kein Allheilmittel. Wie unsere Versuche, das Virus selbst einzudämmen, werden wir einen vielschichtigen Ansatz benötigen, um die Verbreitung gefährlicher und möglicherweise lebensbedrohlicher Fakenews zu bekämpfen. Und wenn sich die Krise verschärft, liegt es in der Verantwortung aller, diese Ausbreitung einzudämmen“, so Kommunikationsexperte Michael Oehme abschließend.
Verlinken Sie diesen Artikel auf Ihrer Webseite
Kommentare
Es ist noch kein Kommentar vorhanden!
Bitte loggen Sie sich ein um das erste Kommentar zu schreiben.
Neue Presseartikel zum Thema Medien - News & Kommunikation
Meist gelesene Presseartikel zum Thema Medien - News & Kommunikation
Sponsoren & Partner
Mein Account
Login
Benutzername:
Passwort:
Passwort vergessen?
kostenlos registrieren
Menü
» So funktioniert es
» Werbeeinnahmen steigern
» Autorenverzeichnis
Artikel
Kategorien
» Astrologie - Esoterik & Sterne RSS Astrologie - Esoterik & Sterne
» Auto - Motorrad & Verkehr RSS Auto - Motorrad & Verkehr
» Babys - Kinder & Erziehung RSS Babys - Kinder & Erziehung
» Bauen - Planungen & Architektur RSS Bauen - Planungen & Architektur
» Beauty - Kosmetika & Wellness RSS Beauty - Kosmetika & Wellness
» Beruf - Bildung & Karriere RSS Beruf - Bildung & Karriere
» Dienstleistungen & Consulting RSS Dienstleistungen & Consulting
» Elektronik & Informationstechnik RSS Elektronik & Informationstechnik
» Energie - Umwelt & Klima RSS Energie - Umwelt & Klima
» Essen - Trinken & Rezepte RSS Essen - Trinken & Rezepte
» Familie - Freunde & Beziehung RSS Familie - Freunde & Beziehung
» Freizeit - Hobby & Unterhaltung RSS Freizeit - Hobby & Unterhaltung
» Games - Konsolen & Spiele RSS Games - Konsolen & Spiele
» Geld - Versicherungen & Finanzen RSS Geld - Versicherungen & Finanzen
» Geschichten & Anekdoten RSS Geschichten & Anekdoten
» Gesundheit - Medizin & Chirurgie RSS Gesundheit - Medizin & Chirurgie
» Handel - Business & Wirtschaft RSS Handel - Business & Wirtschaft
» Haus - Garten & Heimwerk RSS Haus - Garten & Heimwerk
» Immobilien & Makler RSS Immobilien & Makler
» Internet & Multimedia RSS Internet & Multimedia
» IT - Hardware & Software RSS IT - Hardware & Software
» Kunst - Kultur & Religion RSS Kunst - Kultur & Religion
» Lifestyle - Mode & Schmuck RSS Lifestyle - Mode & Schmuck
» Literatur - Bcher & Zeitschriften RSS Literatur - Bcher & Zeitschriften
» Marketing - Werbung & PR RSS Marketing - Werbung & PR
» Medien - News & Kommunikation RSS Medien - News & Kommunikation
» Mobilfunk & Telekommunikation RSS Mobilfunk & Telekommunikation
» Musik - Kino & Entertainment RSS Musik - Kino & Entertainment
» Natur - Tiere & Pflanzen RSS Natur - Tiere & Pflanzen
» News & Pressemitteilungen RSS News & Pressemitteilungen
» Politik - Gesellschaft & Soziales RSS Politik - Gesellschaft & Soziales
» Recht - Gesetze & Steuern RSS Recht - Gesetze & Steuern
» Reisen - Urlaub & Tourismus RSS Reisen - Urlaub & Tourismus
» Sport - Fitness & Workouts RSS Sport - Fitness & Workouts
» Vereine - Community & Foren RSS Vereine - Community & Foren
» Wissenschaft - Bildung & Forschung RSS Wissenschaft - Bildung & Forschung
Sponsoren & Partner
Presseartikel - Artikelverzeichnis - Artikelverzeichnisse - Nachrichten-RSS.de
Presseinformationen:Artikelverzeichnisse, Artikel schreiben, Artikel veröeffentlichen, Autor werden, Fachpublikationen schreiben, Online Artikel, Kostenlose Pressemitteilung, Kostenloses Presseportal, Öffentlichkeitsarbeit, PR-Agenturen, PR-Dienstleister, Presseagentur, Pressearbeit, Pressemappe, Pressemeldungen, Pressemitteilung, Presse Service, PR-News, PR-Öffentlichkeitsarbeit, PR-Werbung

Startseite | Impressum | Datenschutz | Fernabsatz | Unsere AGB | Werbeschaltungen AGB | Partnerseiten | Werbung buchen | RSS-Feed